Geh Wie man aus Sämlingen Petunien züchtet: Vom Samen bis zum Einpflanzen in den Boden

Wie man aus Sämlingen Petunien züchtet

Petunia ist ein Gast aus den Tropen, eine beeindruckend spektakuläre Blume, die fast 200 Jahre lang triumphierend um die Welt marschiert. Petunien werden häufig in Blumenbeeten für die Gestaltung von Balkonen und Terrassen eingesetzt. Es ist eher winterhart und unprätentiös, es ist gut mit Partnerpflanzen kombinierbar.

Die Artenvielfalt - nach verschiedenen Angaben von 15 bis 40 Farben - monophon und vielfältig, Größe - von 10 bis 100 cm, die Blütenform - schlicht oder Frottee, lässt bei der Gestaltung des Gartens viel Phantasie.

Diese mehrjährige Pflanze der Familie Solanaceae wird hier einjährig angebaut und wird hauptsächlich durch Samen angebaut. Aufgrund der Tatsache, dass die vegetative Periode der Petunie lang ist und die Samen winzig sind, wird die direkte Aussaat in den Boden ausgeschlossen und der Sämlingsanbau verwendet.

Wann wird Petunie auf Sämlinge gesät

Um den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen in verschiedenen Klimazonen festzulegen, werden sie von drei Parametern bestimmt:

  1. Alter der Blüte
  2. Landezeit auf offenem Gelände.
  3. Das Vorhandensein besonderer Bedingungen für Sämlinge.

Es ist bekannt, dass zwischen dem Zeitpunkt der Aussaat und der Bildung der ersten Knospen der Petunie etwa 2 Monate vergehen. Diese Periode variiert leicht in die eine oder andere Richtung bei verschiedenen Arten.

Junge Sämlinge sind anfällig für Frühlingsfröste und werden gepflanzt, wenn stabile Hitze einsetzt. In unserem Land variiert diese Zeit zwischen Anfang Mai und dem ersten Juni-Jahrzehnt. Auf Samenpaketen wird die durchschnittliche Zeit der Aussaat, Aussaat im Freiland, Blüte - Aussaat im März, Aussaat im Mai, Blüte im Juli - Oktober angegeben.

Nach einfachen Berechnungen kann die voraussichtliche Aussaatdauer von den letzten Tagen im Februar bis Ende März bestimmt werden. Das genaue Datum wird abhängig davon festgelegt, ob es möglich ist, die Hintergrundbeleuchtung der Anlage zu arrangieren.

Wichtig: Tatsache ist, dass Petunien Sonnenlicht zum Wachsen brauchen, und im Februar reicht das nicht aus. Wenn die Hintergrundbeleuchtung vorhanden ist, können Sie im Februar sicher pflanzen, andernfalls müssen Sie bis zur zweiten Märzhälfte warten.

Nach den Gesetzen des Mondes

Alle lebenden Organismen auf der Erde, einschließlich Pflanzen, werden vom Mond beeinflusst. Im wachsenden Saft fließt der Fluss hinauf - zu den Blättern, Früchten, Blumen. Abnehmend in die entgegengesetzte Richtung - zu den Wurzeln von der Krone.

Gärtner und Gärtner berücksichtigen diese Prozesse beim Anbau von Wurzelfrüchten und Pflanzen mit einem essbaren Antennenteil bei der Ernte. Floristen, die den Mond so stark verringern und anwachsen lassen, begrenzen nicht, aber es ist wünschenswert, die allgemeinen Regeln zu berücksichtigen:

  1. Aussaat Blumen auf dem wachsenden Mond.
  2. Bei Vollmond und Neumond sollten keine Manipulationen mit Pflanzen durchgeführt werden.
  3. Kneifen und Verpflanzen zu einem abnehmenden Mond.

Sie können darauf achten, welches Tierkreiszeichen die Erde an einem bestimmten Tag beeinflusst. Erfolgreiche Anzeichen für die Aussaat von Petunien an Sämlingen - Stier, Krebs, Skorpion (fruchtbare Anzeichen). In weniger fruchtbaren Gegenden - Waage, Steinbock, Fische - können Sie säen, aber es ist besser, Bewässerung, Kneifen und Umpflanzen durchzuführen.

Aussaat in den Zwischensymbolen von Zwillinge und Jungfrau ist zulässig. Unfruchtbar - Widder, Wassermann, Löwe, Schütze. Pflanzen werden heutzutage leicht beschädigt, so dass es besser ist, sie überhaupt nicht zu berühren, maximales Ausdünnen und Jäten.

Sämling zu Hause

Der schwierigste Moment bei der Kultivierung von Petunien ist das Säen und Pflegen bis zu einem Monat, da die Samen dieser Blumen sehr klein sind und die zarten Triebe empfindlich auf übermäßige oder unzureichende Feuchtigkeit und Licht reagieren.

Wenn Sie jedoch einige Geheimnisse kennen und die Besonderheiten berücksichtigen, können Sie starke, lebensfähige Sämlinge züchten. Das Ergebnis ist eine helle Blüte, die in den ersten Sommertagen beginnt und mit dem Eintreffen des Herbstfrostes endet.

Welche Samen sollten Sie wählen?

Petuniensamen werden in zwei Formen verkauft: lose und in Granulat.

  1. Granulate (beschichtet) sind teurer, sie haben eine höhere Keimungsrate, sie sind bequemer bei der Aussaat, da sie groß sind und kontrastfarben zum Boden gemalt werden. In einer Packung von ihnen ein wenig - von 5 bis 20 Stück. Normalerweise verkaufen Granulate Fruchtsamen oder großblumige Hybrid-Petunien.
  2. In großen Petunien kosten die Kosten nicht so teuer, dass sie in keiner Weise von schlechter Qualität oder unansehnlichem Aussehen von Blumen sprechen. Nur einzelne Sorten geben mehr Samen, ihr Preis ist billiger. Das Gewicht in einer Packung beträgt 0,1 g, also etwa 200 Stück.

Die Berechnung ist einfach: Wenn Sie Frottee- oder Ampelformen (Kaskadenformen) für Petunien zum Aufhängen von Töpfen oder Balkonkästen benötigen, um den ersten Plan des Betts in kleinen Mengen zu entwerfen, werden hybride, granulare Samen bevorzugt. Um große Flächen zu füllen, ist es günstiger, Sorten in Packungen nach Gewicht zu kaufen.

Kapazität für Sämlinge

Die Kapazitäten für Petunien sollten mit mittlerer Tiefe breit sein, mit einem transparenten, für Sonnenlicht durchlässigen Material und einem Treibhauseffekt (Film).

Tipp: Es ist nicht notwendig, Geld auszugeben, Kunststoffbehälter eignen sich zum Einlagern und Einfrieren von Produkten. Behälter werden vor Gebrauch gewaschen und desinfiziert.

Torftabletten passen aus gutem Grund nicht besonders gut:

  1. Es wird eine große Anzahl von ihnen brauchen, und es ist unrentabel.
  2. Während des Wachstums der Setzlinge taucht es und die Pillen werden freigelassen.
  3. Petunia mag keinen sauren Torf.

Bodenauswahl

Wenn Setzlinge in Kisten gezüchtet werden, verwenden sie meistens gekaufte Universalerde für Blumen oder eine Mischung aus 50% Rasen, 40% Torf oder Blatterde, 6-7% Flusssand und 3-4% Holzasche (Asche).

Blatterde von guter Qualität hat eine helle Kaffeefarbe und enthält eine kleine Menge nicht zerlegter Blätter. Das Beste ist Land in Buchenwäldern. In Nadelbäumen reagiert es sauer und eignet sich für Azaleen, Anthurien usw. Unter der Pappel, Weide, ist Eiche nicht hochwertig und daher nicht anwendbar.

Torf zeichnet sich durch Leichtigkeit, Zerreibbarkeit und hohe Feuchtigkeitsaufnahme aus. Er wird zur Verbesserung der Qualität anderer Landtypen verwendet. Hohe Nährstoffeigenschaften besitzen nicht. Beim Einbringen in den Boden erhöht sich der Säuregehalt.

Sod wird bei der Zusammenstellung fast aller Arten von Bodengemischen verwendet. Aufgrund der großen Menge an Pflanzenrückständen enthält es einen erheblichen Nährstoffvorrat, neigt jedoch zur Verdichtung. Der beste Rasen wird von alten Weiden und Wiesen bezogen.

Der Sand macht die Mischung bröckeliger. Bevorzugt werden flussige, rein und grobkörnig.

Aussaat und seine Eigenschaften

Übermäßiges Eindringen verlangsamt die Keimung von Samen, es besteht Todesgefahr durch Sauerstoffmangel. Die Tiefe wird durch die Größe des Samens bestimmt: Je größer sie ist, desto tiefer wird sie platziert und umgekehrt. Durch dieses Verhalten werden Petunien oberflächlich gesät.

Granulatkörner verteilen sich mit einer Pinzette in gleichem Abstand in Schritten von etwa 2 cm auf einem mäßig feuchten Boden. Dann werden sie sanft in die Erde gedrückt, die Erde wird nicht darüber gestreut. Streuen Sie seltener mit den Fingern. Um das Eindicken von Pflanzen zu vermeiden, können Sie die Samen mit Sand vormischen.

Das Säen von granulierten und unbehandelten Samen in den Schnee ist sehr praktisch. In einer gleichmäßigen Schicht von 1–3 cm wird Schnee in einem Behälter auf den Boden gelegt und die Samen darauf verteilt. Beim Auftauen von Schnee befeuchtet der Boden den Boden und strafft die Samen auf die gewünschte Tiefe.

Richtiges Gießen

Nach der Aussaat werden die Behälter mit einer transparenten Folie oder einem Deckel abgedeckt und in einen Raum mit einer Temperatur von + 20-22 ° C gestellt. Es ist notwendig, die konstante Feuchtigkeit des Substrats zu überwachen, aber stehendes Wasser zu vermeiden.

Das Kondensat auf der Folie oder dem Deckel wird durch tägliches Entlüften der Sämlinge entfernt. Nachdem die ersten grünen Triebe aufgetaucht sind, wird die Temperatur auf + 18-20 ° C abgesenkt und sie bieten Sonnenlicht oder künstliches Licht.

Ein Zeichen für den Bedarf an Wasser ist das Trocknen des Bodens an den Wurzeln. Sie können den Fall nicht zum vollständigen Trocknen der Erde bringen, sondern falsches und häufiges Wässern ohne Notwendigkeit. Die Wassertemperatur sollte bei Lufttemperatur gleich oder 2-3 Grad höher sein.

Kommissionierung

Tauchen Sie Sämlinge in der Phase von zwei echten Blättern durch die Handhabung. Übertragung ist wie eine Übertragung. Es wird einige Male durchgeführt, um starke, entwickelte Pflanzen zu erhalten.

Der Unterschied zwischen Umladung und Umpflanzung ist wie folgt: Beim Umpflanzen wird ein Teil des Bodens herausgenommen, oft ein Teil dünner Wurzeln entfernt, und beim Umsetzen werden die Wurzeln und der Boden um sie herum nicht zerstört, sondern vollständig in neue Töpfe überführt. (Bei diesem Verfahren ist es günstiger, einen Spatel zu verwenden.)

Perevallennye-Blüten enthalten unter den gleichen Bedingungen wie vor der Übertragung, jedoch mit einem Überschuss an Sonnenlicht. Mit der Umladung können Sie den Zeitpunkt des Erscheinungsbildes der Blumen einstellen - häufig werden sie verschoben und selten - wenn es sich nähert. Häufiges Handling hilft, starke und leistungsstarke Pflanzen zu erhalten.

Für die Bildung der Krone und reichhaltige Blütenpflanzen zwicken, dh die Spitzen entfernen. Dadurch entwickeln sich die unteren Knospen, die Pflanze hat die Form eines Bündels. Petunien klemmen, wenn sie eine Höhe von 10 cm erreichen.

Krankheiten und Schädlinge

Petunien werden von Thrips, Blattläusen, Weißen Fliegen und Spinnmilben geliebt. Durch die Art des verursachten Schadens werden Schädlinge in Nagen und Saugen unterteilt. Die Art, wie sie sich ernähren, hat praktische Auswirkungen auf die Festlegung von Kontrollmaßnahmen.

  • Thrips saugen den Saft, beschädigen die Blätter und Blüten, die Pflanzen verfärben und verformen sich.
  • Blattlaus greift meistens an. Manchmal frisst gelb, grün, rötlich und schwarz Pflanzensaft. Es ist leicht an der Insektenschicht zu erkennen, die den Stängel bedeckt, verformt und mit schwarzen Punkten aus Blättern, rußigem Schimmel, verdreht ist.
  • Weiße Fliegen sind kleine fliegende Insekten, die fliegen, indem sie eine Blume berühren. Die Blätter werden gelb und verblassen.
  • Spinnmilbe verursacht viele Probleme - es gibt eine allgemeine Depression von Petunien, ein dünnes Netz um die Blätter. Milbe saugt den Saft von der Unterseite des Blattes entlang der Länge des Hauptnervs. Zuerst sieht der Schaden wie helle Flecken aus und später - als große Flecken. Auf den Blättern erscheinen dünne, silbrige Flecken. Die betroffenen Teile werden entfernt, die Pflanze selbst wird mit kolloidalem Schwefel besprüht.

Sie bekämpfen Schädlinge mit chemischen Präparaten, spülen Blattläuse mit einem starken Wasserstrahl ab oder besprühen sie mit einer Seifenlösung (Flüssigseife mit Alkohol). Fassen Sie die obere und untere Seite der Blattplatte an.

Die hartnäckigsten Krankheiten der Petunie sind Pilzinfektionen und Infektionen. Die häufigsten sind in der Tabelle dargestellt.

Petunien in den Boden pflanzen - die Feinheiten und Merkmale

Der Boden in dem für das Pflanzen von Pflanzen bestimmten Gebiet sollte sorgfältig vorbereitet werden. Im Herbst muss es tief gegraben und im Frühling gelockert werden, wobei gleichzeitig die Wurzeln der mehrjährigen Unkräuter und der Steine ​​von den Wurzeln befreit werden und der Boden nivelliert wird. Als nächstes machen Sie die Blumenbeete aus.

Es gibt drei Arten von Blumenbeeten: hoch (positiv angehoben) - über der Bodenoberfläche, sogar (Null) - an der Oberfläche und niedrig (negativ) - unter der Oberfläche.

Die Art des Blumenbeets wird abhängig von den klimatischen Bedingungen ausgewählt. Wenn das Grundwasser niedrig ist, ist es besser, niedrige Betten zu machen. Sie erfordern wenig Arbeit und sind besonders zu empfehlen, wenn ein Sprinkler vorhanden ist.

Blumenbeete werden in der Richtung von Norden nach Süden hergestellt, 1,1 bis 1,3 m breit und in beliebiger Länge, jedoch nicht mehr als 20 bis 25 m, sonst ist die Wartung schwierig. Wenn die Beete breiter als 1,3 m sind, ist es schwierig, sie zu verarbeiten und für die Blumen zu sorgen.

Der Abstand zwischen den Büschen in einer Reihe beträgt 15 cm, zwischen den Reihen - 15 cm pro 1 m² M - 50 Pflanzen (für Buschformen). Im Umschlag verpflanzt.

Das Mulchen des Bodens reduziert die Bewässerung und Lockerung, verzögert die Verdunstung von Wasser aus dem Boden, schützt die Bodenoberfläche vor Krustenbildung und unterdrückt das Unkrautwachstum. Verwenden Sie zum Mulchen verschiedene Materialien - Stroh mit Mist, Torf, Moos, spezielles Mulchpapier, Polyethylen.

Nach dem Pflanzen werden die Blumen täglich oder jeden zweiten Tag frühmorgens oder abends bewässert. Nach 15 Tagen wird der Boden gelockert, so dass sich keine Kruste bildet. Nach dem ersten Auflockern wird der gestreute Dünger in eine 3-4 cm dicke Schicht gestreut, das Unkraut und die verblühten Blüten werden sofort entfernt.

Während der Vegetationsperiode werden die Pflanzen mit leicht löslichen Mineraldüngern und Gülle gefüttert.

Blumenkästen

Petunien eignen sich wie Pflanzen mit langer Blütezeit hervorragend für den Gartenbau von Gebäuden. Besonders bevorzugt die Süd-, Südost- und Südwestseite.

Gartenbalkone und Fenster sind ohne die gute Form und Gestaltung der Schubladen nicht denkbar. Die Boxen können aus Holz und Kunststoff sein. Die am besten geeignete Länge beträgt 1 m, die Breite ist 15 cm und die Höhe 22 cm und wird für kleine nicht empfohlen, da der Boden schnell trocknet.

Nicht sehr komfortabel, sehr groß wegen seiner Härte. Machen Sie im Boden 4-6 Löcher, um überschüssiges Wasser während der Bewässerung abzuleiten. Der Boden sollte 2 cm unter dem Rand liegen. Die Boxen sind in Farben lackiert, die mit der Fassade harmonieren.

Die Färbung der Blüten sollte harmonisch kombiniert werden. Eine schöne Kombination aus Orange und Blau, Gelb und Purpur, Rot und Weiß. Nachdem Sie die blühenden Petunien in der Schachtel mit mehreren Blumentöpfen mit Blumen abgeschlossen haben, erhalten Sie einen charmanten Miniaturgarten.

Petunien pflanzen Kästen mit 1-3 Reihen in Kästen in Standardgröße, je nach Sorte - groß und kräftig in einer Reihe mit 4 Pflanzen, durchschnittlich in 2 Reihen mit 5 Pflanzen, niedrig in 3 Reihen mit 6 Büschen. Gepflanzte, gut entwickelte Sämlinge.

Konstruktiv gesehen ist es am besten, wenn sich am Boden ein Reservoir (verzinktes Blech) befindet, um überschüssiges Wasser abzulassen. Sie schützt die Fassade vor Verschmutzung und verhindert das Nachtropfen von Wasser.

Tipps und Tricks

Petunia ist eine ziemlich winterharte und unprätentiöse Pflanze. Sie wächst gut auf jedem mit Humus gedüngten Boden. Bevorzugt sonnige Gegenden, hält aber leichtem Halbschatten stand. Diese Eigenschaften machen es zu einer unverzichtbaren Dekoration des Standortes. Wenn Sie den Empfehlungen erfahrener Blumenzüchter folgen, können Sie mit minimalem Aufwand maximale Ergebnisse erzielen.

  • Achten Sie auf die Haltbarkeit der Samen, im dritten Jahr verlieren sie ihre Keimfähigkeit. Bevorzugen Sie bewährte Hersteller.
  • Bewahren Sie die Sämlinge im Gewächshaus auf, dh unter einem Film oder einem Deckel, bis die echten Blätter erscheinen. Tag- und Nachttemperaturabfälle angeben.
  • Bestimmen Sie den Einklemmpunkt richtig - 5 Blätter zählen von der Unterseite des Vorbaus. Nach 1 Monat erneut einklemmen. Aus den Quetschstücken können Sie neue Pflanzen bekommen, wenn Sie sie ins Wasser legen und warten, bis die Wurzeln erscheinen.
  • Beginnen Sie einige Wochen nach der ersten Entnahme mit der Fütterung. Wurzel- und Blattzusätze wechseln sich mit verschiedenen Düngemitteln und Stimulanzien ab.
  • Wenn die Wurzeln das gesamte Volumen des Sämlingsbehälters ausfüllen, führen Sie eine außerplanmäßige Entnahme durch.
  • Entfernen Sie die ersten Knospen, die der Pflanze die Kraft nehmen, die für das Wachstum benötigt wird.
  • Wählen Sie für das Einpflanzen starker Sämlinge mit gut entwickelten Wurzeln. Die Blätter sollten saftig grün sein. Verwerfen Sie schwache, verkümmerte, blasse Pflanzen.

Die Belohnung für Ihre Bemühungen sind Blumenbeete oder Blumentöpfe mit Blumen in verschiedenen Schattierungen, die den ganzen Sommer über das Auge erfreuen, Bienen und Schmetterlinge in den Garten locken.



Hinterlasse einen Kommentar