Geh Ursachen und Behandlung von Akne bei Erwachsenen: Eine Überprüfung der Instrumente und Verfahren mit nachgewiesener Wirksamkeit

Aknebehandlung: Eine Überprüfung der Instrumente und Verfahren mit nachgewiesener Wirksamkeit

Akne ist eine polymorphe Dermatose, die durch eine Fehlfunktion des Apparates der Talgdrüsen verursacht wird. Dies ist die häufigste Hauterkrankung im Jugendalter, die bei 90% der Mädchen und 100% der Jungen auftritt. In den letzten zehn Jahren tritt Akne im Alter immer mehr auf.

Laut Forschungsdaten liegt der Anteil der Frauen mit Akne-Ausschlag im Alter zwischen 25 und 40 Jahren zwischen 40 und 55%. Mit zunehmender Inzidenz entwickeln sich jedoch auch Behandlungsmethoden. In den letzten 5 Jahren haben Dermatologen ein Schema zur wirksamen Behandlung von Dermatosen entwickelt. Darüber hinaus hat die Medizin die spezifischen Ursachen von Akne erklärt.

Ursachen der Akne

Akne entwickelt sich vor dem Hintergrund der öligen Seborrhoe, die mit der vermehrten Synthese von Sebum einhergeht, einer Änderung der Formel. Normalerweise wird Talg freigesetzt, um die Epidermis zu schmieren, zu befeuchten und zu schützen. Aufgrund des verdichteten Stratum corneum wird der Talgabfluss jedoch gestört, er sammelt sich in den Follikeln, vermischt sich mit toten Zellen und bildet verstopfte Poren oder Komedonen.

Wichtig: Seborrheische Zonen sind: Stirn, Nasolabialdreieck, Kinn, Brust, Schultern, behaarte Zonen des Kopfes, Achselhöhlen und "Bikini".

Die Sebumsekretion wird durch Sexualsteroidhormone beeinflusst: Androgene, Östrogene. Die führende Rolle bei der Entstehung von Akne gehört zum aktiven Metaboliten von Testosteron - Dihydrotestosteron. Bei Frauen wird ein solches Ungleichgewicht von Hormonen als Hyperadrogenie bezeichnet.

Es hat die folgenden prädisponierenden Faktoren:

  1. Freies Testosteron im Blut erhöht.
  2. Erhöhte Empfindlichkeit der Haarfollikel gegen Androgene.

In der Haut ist die Masse der hormonellen Rezeptoren, die auf Androgene reagieren, die Synthese interzellulärer Lipide steigern. Die Empfindlichkeit der Epidermiszellen gegenüber Androgenen äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Hyperhidrose oder vermehrtes Schwitzen;
  • Kopfhautseborrhoe, Haare werden bald fettig Botschafter waschen, fallen aktiv aus (androgenabhängige Alopezie)
  • Hirsutismus oder männliche übermäßige Behaarung.

Häufige Symptome von Hyperadutheranen: Menstruationsstörungen, markiertes PMS, Amenorrhoe, polyzystischer Eierstock, Unfruchtbarkeit.

Die androgene Theorie der Entstehung von Akne wird durch die Merkmale des Krankheitsverlaufs bestätigt:

  • Akne tritt in der Pubertät auf, wenn die Sexualdrüsen aktiv zu arbeiten beginnen;
  • Bei Frauen verschlimmert sich die Akne im letzten Viertel des Menstruationszyklus während der Menopause als Reaktion auf einen starken Rückgang des Östrogens.
  • Akne ist ein häufiges Problem für Bodybuilder auf einem Kurs von Steroidhormonen.
  • Die Intensität des Hautausschlags wird durch die Einnahme kombinierter oraler Kontrazeptiva (COCs) verringert. Sie korrigieren künstlich Hormone.

Fettige Seborrhoe ist ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Bakterien. Die menschliche Epidermisflora ist anders, sie wird durch nützliche und pathogene Mikroorganismen gebildet. Der Entzündungsprozess in Fettfollikeln löst die Reproduktion von Propionibacterium acnes aus. Sie provozieren das Auftreten von Pusteln, Geschwüren, Furunkeln.

Arten von Akne

Akne ist eine polymorphe Erkrankung. Ausschläge werden je nach Art der Formation in folgende Arten eingeteilt:

Komedone oder Wen treten in den Poren oder Follikeln auf, wenn der Mechanismus des Talgabflusses aufgrund der Hornschichtverfestigung gestört ist.

Schwarze Punkte werden wie Comedones nur in offenen Follikeln geboren. Dann wird das Fett dunkel und wird bei Kontakt mit Sauerstoff oxidiert.

Pusteln oder Pusteln treten auf, wenn sich Krankheitserreger in Komedonen und benachbarten Geweben vermehren. Dies sind rote, entzündete Elemente mit eitrigem Inhalt.

Zysten sind schmerzhafte subkutane, eitrige Infiltrate, die schwer zu behandeln sind.

Papeln (Knoten) - unpassierbare, dichte Elemente, die lange heilen und dabei violette oder braune Flecken hinterlassen.

Stadium der Krankheit

Je nach Schweregrad des Entzündungsprozesses werden 4 Aknestufen unterschieden:

  1. Die Gesichtshaut ist fettig oder zusammengefügt, es gibt vergrößerte Poren, kleine Komedone und mehrere flache Entzündungen (bis zu 10).
  2. Auf der Haut von 10-20 Papeln, schwarzen Flecken, geschlossenen Komedonen gibt es mehrere Entzündungen am Körper (Brust, Schultern).
  3. Die Anzahl der Papeln von 20 bis 40 im Gesicht, Flecken, Narben von tiefer Akne, erweiterte Öffnungen, Komedonen. Körperhaut ist auch ein Problem.
  4. Mehr als 40 entzündliche Elemente im Gesicht, Zysten, subkutane Pusteln, Narben. Manchmal verursachen entzündete Bereiche eine lokale Erhöhung der Körpertemperatur.

Amerikanischen Forschern zufolge liegt die Prävalenz schwerer Formen bei 6–14% der gesamten Inzidenzstatistik.

Akne-Behandlungen

Akne mit einem chronischen, wiederkehrenden Verlauf erfordert eine kompetente sequentielle Behandlung. Die moderne Dermatologie kann Patienten mit Akne wirksame Therapieoptionen bieten.

Der komplexe Mechanismus für die Entwicklung von Akne besteht aus den folgenden Stufen:

  1. Die Sebersynthese wird durch Androgene verursacht.
  2. Die Verdichtung des Stratum corneum verhindert den Abfluss von Sebum.
  3. Die Entwicklung von pathogenen Bakterien in den Talgdrüsen, die Entzündungen hervorrufen.

Die Medizin kann in jedem Stadium auf den Krankheitsverlauf übergehen.

Verhütungsmittel und Antiadrogene zur Behandlung von Akne

Die Überproduktion von Sebum tritt als Reaktion auf eine übermäßige Freisetzung von Testosteron auf. Nach den Standards der Endokrinologie beginnen sie erst dann mit der Behandlung der Hyperadrophie, wenn sie die Fortpflanzungsfunktion und die Funktion der inneren Organe beeinträchtigt.

Es gibt keine garantierten Möglichkeiten für das Ausrichten von Hormonen. Zur Korrektur von Ungleichgewichten verschriebene Kontrazeptiva oder kombinierte orale Kontrazeptiva (Diane, Janine, Three Merci). Sie hemmen die Androgensynthese, wirken jedoch vorübergehend und haben ein ausgeprägtes Entzugssyndrom.

Die Synthese von Testosteron wird auch durch Antiandrogene beeinflusst: Spiroloacton in hohen Dosen, Androkur, pflanzliche Östrogene (Gebärmutter, roter Pinsel, Serenoa-Palmenextrakt, Primeln, Bockshornklee).

Derzeit laufen Studien über die Beziehung zwischen Insulinsekretion und der Umwandlung von Testosteron in aktive Akne bildende Form. Zwischenergebnisse belegen einen Zusammenhang zwischen Zuckerverbrauch und Akne-Verschlimmerung. Daher wird für die Korrektur von Androgen-abhängiger Akne eine kohlenhydratarme Diät vorgeschrieben.

Tretinoin und Adapalen

Die üblichen Bezeichnungen für diese Klasse von Arzneimitteln sind Retinoide. Dies sind Formen von Vitamin A. Für die Behandlung der Hyperkeratose haben Retinolester, Acetat und Palmitat sowie Akne-Faktor sowie reines Retinol keine hohe Aktivität.

Tretinoin oder Retinsäure ist die aktive Form von Vitamin A, es hat eine ausgeprägte Peelingwirkung, es verdünnt das Stratum corneum, verdichtet jedoch die Dermis. Dies ist der „Goldstandard“ der Aknebehandlung und wird nicht nur bei der Problemhaut, sondern auch im Alter angewendet.

Eine dauerhafte Wirkung durch die Verwendung von Tetinoin tritt für 2-3 Monate der Therapie auf. In den ersten Tagen nach dem Beginn des Gebrauchs sind Nebenwirkungen in Form einer erhöhten Empfindlichkeit und Abschälen möglich. Die Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels müssen unbedingt befolgt werden: Nicht auf nasse Haut auftragen, pflegende Pflegeprodukte mit Panthenol-Pflege verwenden, SPF verwenden.

Auf Tretinoin basierende Zubereitungen: Retin-A, Ayrol, Retino-A, Vesanoid, Lokatsid, Tretin 0,05%, Stieva-A, Vitacid.

Bei zystischer Akne 4. Grades werden interne Tertionoine (Roaccutane, Aknekutan) verschrieben, die auch dann helfen, wenn alle vorigen Mittel unwirksam waren.

Schwangerschaft - die erste Kontraindikation gegen Tretinoin. Es ist bewiesen, dass es bei 40% der Probanden fötale Missbildungen verursacht. Auch während der gesamten Retinol-Therapie müssen Sie Verhütungsmittel mit einer 100% igen Garantie verwenden.

Adapalen, ein synthetisches Derivat der Naphthoesäure mit einer retinähnlichen Wirkung, bewirkt einen ausgeprägten Effekt auf die Erneuerung der Epidermis.

Arzneimittel auf Adapalenbasis: Differin, Bezugrei gel.

Akne Akne

Zur Behandlung von Akne werden BHA und AHA verwendet.

BHA - Salicylsäure hemmt die Reproduktion von Propionibacterium acnes, strafft die Poren und fördert den Hauterneuerungsprozess.

AHA, sogenannte Fruchtsäuren: Azelain-, Citrus-, Milchsäureglykolsäure, Mandelglykolsäure, Milchsäure. Sie bieten eine kraftvolle Entlastung beim Abblättern.

Außerdem können Säuren die Sebumformel verändern, sie verflüssigen und den freien Ausfluss aus den Poren fördern. Daher wird AHA verschrieben, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, auch wenn sie der Zelle selbst keine Feuchtigkeit zuführt, sie jedoch die natürliche Hydrobalanz des Epithels wieder aufnehmen.

Azelainsäure ist sehr aktiv gegen Propionibacterium. Auf dieser Basis wird das Medikament hergestellt - Skinoren und seine Generika: Azogel, Skinoklir, Azik-derm.

Säuren werden in Form von Peelings, Seren, als Teil von Tonika und Mitteln zum Waschen verwendet. Das Produkt der neuen Generation - Pads mit einer Kombination von Peelingmitteln, zum Beispiel von CosRx, Dr. Jart, A'PIEU, DR. Dennis Gross.

Akne mit Benzoylperoxid

Benziolperoxid wird seit den 90er Jahren in Kosmetologen verwendet. Es ist ein starkes Oxidationsmittel: Wenn es zerstört wird, bildet sich auf der Haut Benzoesäure, die die Aktivität von Bakterien hemmt und die Haut erneuert.

Zubereitungen mit Benzoylperoxid: Baziron, Duac (Benzoylperoxid + Clindomycin), Eclaran, Ugresol.

Sie werden bei Akne der Stufe 1 verwendet, da ihre Aktivität geringer ist als die von Tretinoin. Aber Peroxide sind billiger, in Apothekenketten verteilt und wirken schneller.

Antibiotika für Akne

Mit einem starken Entzündungsprozess ist es unmöglich, Akne ohne Antibiotika zu heilen. Wenn sich die Papeln am Körper befinden, ist es ratsam, einen Kurs von internen antibakteriellen Medikamenten zu verschreiben. Tetracycline, Linkosamide und Clindomycin wirken gegen Propionibacterium acnes.

Äußere Zubereitungen: Synthomycin Mal, Chloramphenicol-Lösung, Clindomycin-Maische. Externe Präparate können auch nur in Kursen verwendet werden, jedoch auf großen Hautbereichen.

Das sensationelle Medikament Zenerit, das auf Erythromycin basiert, gilt im Westen als Misserfolg, ist jedoch aufgrund der Marketingkampagne auf dem heimischen Markt nach wie vor übermäßig beliebt. Erythromycin wird wegen der hohen Resistenzschwelle von Bakterien nicht gegen Akne empfohlen.

Ein erheblicher Mangel an Antibiotika: Sie wirken nur auf Papeln oder Pusteln, lindern Entzündungen, beeinflussen jedoch nicht den allgemeinen Zustand der Haut (und Säuren und Retinoide beeinflussen), sind nicht wirksam gegen Komedonen, Zysten und schwarze Punkte.

Auch Antibiotika stören das Gleichgewicht der Flora im Anwendungsbereich. Bei der Unterdrückung von Bakterien, Pilzen werden Viren aktiviert. Leidenschaft für antibakterielle Medikamente kann in seltenen Fällen (2-8%) der Pityriasis versicolor oder der Hautherpes sein.

Aknebehandlung beim Kosmetiker (Laser, Reinigung, Peelings)

Die Kosmetikindustrie bietet eine Fülle von Möglichkeiten zur Korrektur von Akne. Die häufigsten Verfahren sind Mikrodermie und mechanische Reinigung .

Bei aktiver Entzündung sind alle diese Optionen kontraindiziert und die Haut wird durch mechanische Reinigung verletzt. Obwohl es die Poren von der Verschmutzung befreit, ist der Effekt kurz. Mikrodermabrasion - in der Tat ein Hardware-Peeling, das Ablösen erfolgt jedoch bei Aluminium-Mikrokristallen, die die Haut nicht verletzen.

Beide Verfahren sind aufgrund der geringen Effizienz sehr schmerzhaft und unnötig teuer.

Laser Resurfacing ist das Abblättern der oberen Schicht toter Hornzellen durch einen Laser. Die Prozedur beginnt mit der Hauterneuerung, hilft, die Textur auszugleichen und die Poren zu verengen. Aber der Preis für die Laserreinigung ist exorbitant, die Heilungszeit ist lang und erfordert eine spezielle Kontrolle.

Ohne ordnungsgemäße häusliche Pflege (unter Beteiligung von Säuren oder Retinoiden) hat dieses Verfahren nicht die gewünschte Wirkung, da Akne "erfolgreich" wieder auftritt, nachdem das geile Epithel wiederhergestellt ist.

Das Peeling ist wahrscheinlich das effektivste kosmetische Verfahren, insbesondere wenn ein Spezialist nach einer Sitzung dem Patienten ein Reinigungsprogramm mit Säuren im häuslichen Bereich vorschreibt. Das Peeling wird von AHA und BHA durchgeführt, meistens Molkereiprodukte, Glykolsäure, Salicylsäure.

Drei Essigsäure ist ein mittleres Peeling. Es erfordert eine lange Anpassungsphase, hilft aber bei sehr ernsten Problemen: Narben, Narben, starke Pigmentierung nach Akne.

Wichtig: Säuren, Retinol und andere Verfahren bewirken eine Ausdünnung des Stratum corneum, wodurch das Risiko für Altersflecken erhöht wird. Es ist notwendig, die Behandlung in einer Zeit geringer Sonnenaktivität durchzuführen oder Mittel mit einem SPF-Filter zu verwenden.

Darüber hinaus fördert die Beauty-Community heute wichtige Informationen über die Notwendigkeit, UV-Schutzcremes täglich anzuwenden. Es wurde nachgewiesen, dass starke Sonneneinstrahlung lichtempfindliche, trockene Haut und sogar die Bildung von malignen Melanomen hervorruft.

Häusliche Pflege für problematische Haut

Bei bakteriellen Entzündungsherden im Gesicht (weiße Papeln, Zysten, subkutane Akne) ist bei Hautkontakt Sauberkeit zu beachten:

  • Berühren Sie Ihr Gesicht nicht mit schmutzigen Händen.
  • Sammle schmutziges Haar in einem Pferdeschwanz oder Zopf.
  • Wischen Sie den Bildschirm des Smartphones ab, der regelmäßig mit der Wange, dem Alkohol oder dem Desinfektor in Kontakt kommt.
  • Wechseln Sie das Kissen 1-2 mal pro Woche.
  • Verwenden Sie saubere oder idealerweise Wegwerfhandtücher.
  • Bürsten und Schwämme regelmäßig für Make-up waschen.
  • Es ist verboten, Werkzeuge mit großen Schleifmitteln zu verwenden. Sie verletzen die Haut und verbreiten Bakterien. Es ist besser, ein Peeling mit sauren Pads, Peelings und Brötchen durchzuführen.

Es ist schwierig und leicht, Pflegeprodukte für problematische Haut zu finden. Auf dem US-amerikanischen Markt werden Produkte ohne risikobehaftete Inhaltsstoffe als nicht komedogen gekennzeichnet - nicht komedogen, was bedeutet, dass sie keine verstopften Poren verursachen. Aber nicht alle europäischen und einheimischen Marken folgen den Kennzeichnungsnuancen.

Die häufigsten komedogenen Komponenten, die bei der Pflege von Problemhaut vermieden werden sollten: Castor, Sojabohne, Kokosnuss, Kakaobutter, Talk, Alginat, Isopropyl, Vaseline.

Der Punkt ist, dass viele Anti-Akne-Linien von ikonischen Marken eine „tödliche Dosis“ komedogener Komponenten enthalten, z. B. La Roche Posay, Mary Kay, Garnier, Pure Line.

Wichtig: Legen Sie auf Empfehlung von Mitgliedern des Forums, Nachbarn und dubiosen Freundinnen keine verdächtigen Substanzen auf die problematische Haut.

Anti-Akne-Bewertung

  • Babypuder. Es enthält Talk, der die Poren verstopft. Anstelle von "trockenem Pickel" provoziert er schwarze Punkte.
  • Wirtschaftliche Teer-Seife trocknet die Haut dramatisch aus, ohne entzündungshemmende Wirkung zu erzielen.
  • Knoblauch, Zwiebeln haben eine schwache antibakterielle Wirkung, schwächer als das übliche pharmazeutische Antiseptikum Chlorhexidin oder Miramistin.
  • Soda ist eines der Verbrechen gegen die Haut. Ph-Epidermis ist saurer als andere Membranen. Seifen und Reiniger verstoßen dagegen, daher enthalten Tonika häufig Säuren, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Alkalisoda ist der beste Weg, um das Immunsystem der Haut zu "töten" und mehr Akne zu provozieren.
  • Zinkpaste Zink bewirkt einen Trocknungseffekt, das Pastenformat ist jedoch bei Akne kontraindiziert. Es wird auf der Basis von Paraffin oder tierischen Fetten hergestellt, die Poren verstopfen. Es ist besser, einen Talker mit Zink (zum Beispiel Zindol) auf den Ausschlag zu weisen.

Volksheilmittel, die das Problem nicht vollständig beseitigen, sondern die problematische Haut positiv beeinflussen: Blauer, grüner Ton, Ringelblume, Kamille, Wende, Aloe, Jod (Punkt!), Zitrone.

Akne-Behandlung Mythen

Es gibt immer Möglichkeiten, Akne zu heilen, aber der Mangel an visuellen therapeutischen Hilfsmitteln mit verlässlichen Informationen drängt Frauen dazu, nach fragwürdigen Wegen zu suchen, um Akne loszuwerden. Daher die Masse der Mythen über die Behandlung von Akne.

Mythos 1. Gesicht streut aus der Kosmetik. Es ist notwendig, die dekorativen Elemente nicht zu schmieren, und die Haut wird sauber.

Makeup, das die Haut verdirbt, ist längst vorbei. Heute stellen Schönheitsunternehmen dekorative Produkte mit Pflegekomponenten her, die täglich angewendet werden können. Sie sollten jedoch Produkte mit komedogenen Inhaltsstoffen vermeiden. Und bei einer echten Akne-Krankheit wirkt sich das einfache Aufgeben von Make-up nicht auf das Problem aus.

Mythos 2. Haut ist ein Spiegel der Gesundheit. Sie müssen „sich von innen heilen“, richtig essen, genug Schlaf bekommen und Probleme werden zurückgehen.

Ein gesunder Lebensstil ist großartig. Bei schwerer Akne reicht es jedoch nicht aus. Benötigen Sie eine gezielte Therapie. Die Theorie, dass Akne auf die „Verschmutzung“ eines Organismus hindeutet, hält kein Wasser. Sie müssen nicht an einer Dysbakteriose, Krebs, Diabetes oder anderen Wunden aufgrund von Akne denken. Diese Dermatose hat bestimmte Ursachen. Es ist nicht nötig, zu Hause eine Gesundheitsphobie zu entwickeln, da das nächste Genie des Pharmamarketings eine unnötige Pille verkaufen will, die angeblich „Darm und Haut gleichzeitig heilt“.

Mythos 3. Nur natürliche Heilmittel, besser als die Menschen, sie werden definitiv nicht schaden und die Chemie ist böse.

Natürliche Inhaltsstoffe können nicht schaden, helfen aber wahrscheinlich nicht. Wenn Akne höher als 1 Grad ist, dann ist alle gängige Weisheit ohnmächtig. Es ist besser, ein Medikament mit nachgewiesener Wirksamkeit zu kaufen, als den Saft aus der Kochbanane zu würgen.

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Aknebehandlung ist der Glaube an den Erfolg. Stellen Sie sich auf die Tatsache ein, dass die moderne Dermatologie viele wirklich wirksame Möglichkeiten zur Behandlung von Akne-Dermatose bietet. Wenn man den Glauben an Mythen und Klischees abgelehnt hat und auf die richtigen Präparate zurückgegriffen hat, kann man die Haut dauerhaft normalisieren.



Hinterlasse einen Kommentar