Geh Verstopfung bei einem Säugling: Ursachen, Produkte, die Verstopfung verursachen, wie man heilt, Zäpfchen, ein Einlauf für Verstopfung bei einem Säugling.

Verstopfung bei einem Säugling

Was ist Verstopfung bei einem Säugling? Wie manifestiert es sich?

Verstopfung bei einem Säugling tritt normalerweise in den ersten Lebensmonaten auf. Die reduzierte Stuhlmenge auf ein- oder zweimal pro Woche ist noch nicht beendet. Dies ist normal, insbesondere wenn sich das Kind so entwickelt, wie es sollte.

Wenn sich Verstopfung jedoch bereits in den ersten Wochen manifestiert, ist die wahrscheinlichste Annahme, dass das Kind verhungert. Wenn das Kind gestillt wird, handelt es sich um den Mangel an Muttermilch der Mutter, den sie nicht einmal vermutet. Verstopfung kann auch auftreten, wenn dem Baby Kuhmilch oder Milchpulver zugeführt wird, aber selbst in dieser Situation reicht der Anteil des Babys nicht aus. Dieses Kind hat nur einmal alle 3-4 Tage einen Stuhl, sein Inhalt ist geformt und starr und verursacht bei der Ausscheidung Angstzustände.

Bei älteren Kindern tritt Verstopfung viel häufiger auf. Dies gilt oft mehr für schüchterne und zurückhaltende Kinder. Verstopfung kann auch während einer Krankheit auftreten, die von Fieber begleitet wird.

Ursachen für Verstopfung bei Säuglingen. Produkte, die bei Säuglingen Verstopfung verursachen

Verstopfung bei Säuglingen tritt meistens durch falsche Ernährung der Mutter und des Kindes auf. Stillende Mütter sollten nicht verwendet werden:

  • Kuhmilch
  • Kaffee, Kakao
  • Gebäck backen
  • Walnüsse
  • Hartkäse
  • polierter Reis
  • Hüttenkäse
  • viel Fleisch

Die Verwendung einer stillenden Mutter, zum Beispiel eisenhaltige, krampflösende und andere Medikamente, kann auch bei einem Säugling Verstopfung verursachen.

Verstopfung kann die falsche Wahl der Rezeptur, einen frühzeitigen Beginn komplementärer Nahrungsmittel und eine unzureichende Flüssigkeitsaufnahme des Babys verursachen.

Selten, aber es gibt Kinderkrankheiten, die zu Verstopfung führen:

  • Dolichosigmoid - aufgrund des verlängerten Sigma-Dickdarms und seines Drucks auf sich selbst und das Rektum gibt es Exzesse im Darm, durch die seine Entleerung verlangsamt wird
  • Laktosemangel - Dem Körper des Babys fehlt das Enzym Laktose oder eine geringe Menge davon. In diesem Fall wird die Verstopfung durch Durchfall ersetzt

Verstopfung bei Säuglingen - was tun?

Die Probleme mit dem Stuhl bei Kleinkindern dauern oft 3-4 Monate. Dies ist ein normales physiologisches Phänomen, das bei fast allen Babys auftritt. Wenn das Kind rot wird, ängstlich und zusammengedrückt wird, sollte den Eltern so schnell wie möglich geholfen werden:

  1. Bewegen Sie die warme Handfläche oder die geballte Faust im Uhrzeigersinn auf dem Bauch des Babys
  2. Übung "Fahrrad" regt den Darm an
  3. Tauchen Sie das Kind kurz in ein warmes Bad, wischen Sie es mit einem Handtuch ab und schmieren Sie den Körper mit Babyöl
  4. Legen Sie das Baby für einige Minuten auf den Bauch
  5. Legen Sie das Baby über die Spüle: Drücken Sie den Rücken an den Bauch, beugen Sie die Beine an den Knien und halten Sie sie mit Ihren eigenen Händen
  6. In den After eine Dampfleitung einführen, die Defäkation hervorruft

Spritzen Sie keine Seife in den Darm, der pH-Wert reizt die Darmschleimhaut, was zu Verbrennungen und Schäden führen kann.

Wenn die Verstopfung mehrmals hintereinander wiederholt wird, müssen Sie das Baby unbedingt dem Kinderarzt vorzeigen, da eine unsachgemäße Selbstbehandlung lebenslang zu einer Funktionsstörung des Gastrointestinaltrakts führen kann.

Wie behandelt man Verstopfung bei einem Säugling?

Behandlungen für Verstopfung hängen von der Ursache ihres Auftretens ab. Wenn sich das Kind normal entwickelt, ist keine Behandlung erforderlich. Säuglinge, deren Entwicklung unter dem Normalwert liegt, müssen ihre Ernährung erhöhen. Wenn die Menge an Nahrung für ein Kind ausreicht, kann es sinnvoll sein, Zucker zuzugeben, manchmal reicht es aus, die Art des zugesetzten Zuckers zu ändern, um beispielsweise nur Fruchtzucker zu geben.

Früher verwendete man verschiedene Korken aus milder Seife oder Glyzerin, verwendete Einläufe mit Kamille. Derzeit ist dies nicht mehr zu empfehlen. Es ist sinnvoller, den Stuhl mit der richtigen Ernährung zu regulieren. Wenn Sie die Einstellung nicht selbst vornehmen können, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt.

Bei älteren Kindern ist es notwendig, den Stuhl mit einer geeigneten, abwechslungsreichen Ernährung zu regulieren, die so viel Obst und Gemüse wie möglich enthält, was für die Bildung des Stuhls notwendig ist. Gleichzeitig sollte das Kind nicht auf das Problem des Stuhls aufmerksam gemacht werden. Dies kann die Psyche des Kindes beeinträchtigen und Misstrauen gegenüber Krankheiten hervorrufen.

Wenn ein Kind Verstopfung hat und nicht alleine auf die Toilette gehen kann, müssen Notfallmaßnahmen ergriffen werden: Legen Sie einen Klistier (Apotheken verkaufen spezielle Mikroclyster, die bequem zu bedienen sind und dem Kind keine Schmerzen oder Beschwerden verursachen), eine Kerze (wenn Sie keine speziellen Kerzen haben) Bei Verstopfung können Sie sich an Viburcol wenden, das in jeder Erste-Hilfe-Ausrüstung einer jungen Mutter enthalten ist, oder ein Abführmittel verabreichen (vergessen Sie nicht die richtige Dosierung).

Einlauf bei Säuglingen mit Verstopfung: Kann oder nicht, wie zu setzen

Die Verwendung von Einläufen ist wünschenswert, um sich mit Ihrem Arzt abzustimmen.

Anweisungen für Einlaufkinder mit Verstopfung:

  1. Breiten Sie das Wachstuch aus und legen Sie ein Handtuch darauf.
  2. Bereiten Sie einen Einlauf mit einer Gummispitze vor. Füllen Sie die Birne vollständig mit Wasser oder einer Infusion von Heilkräutern, um zu verhindern, dass Luft in den Darm der Kinder gelangt (es dürfen jedoch nicht mehr als 100 g Flüssigkeit injiziert werden). Um den After des Babys nicht zu beschädigen, schmieren Sie die Spitze des Einlaufs mit Vaseline oder Creme, Glyzerin oder Seife.
  3. Legen Sie das Kind auf die Flanke und drücken Sie die Beine zum Kinn. Einlauf tritt langsam und nicht mehr als 5 cm ein, ansonsten beginnt das Baby sich zu sorgen und zucken, was den gesamten Prozess stört. Der Prozess der Kontraktionen im Rektum ist wellig, so dass die Birne langsam gedrückt werden muss und Widerstand spüren, warten und nicht drücken.
  4. Ziehen Sie nach dem vollständigen Einführen des Wassers die Spitze heraus und versuchen Sie, die Flüssigkeit im Darm zu halten (das Kind drückt es reflexartig aus, aber Sie können das Gesäß leicht zusammendrücken). Nach 2-3 Minuten werden die Fäkalien weich und ruhig. Wenn jedoch nach 20 Minuten das Wasser ohne Kot austritt, müssen Sie den Vorgang wiederholen.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es jetzt eine bessere Alternative zu den Standardeinläufen gibt - Microclysters. Sie werden in Apotheken verkauft, sind einfach zu bedienen und es ist für das Kind einfacher, den Eingriff zu übertragen.

Kerzen, Heilmittel für Verstopfungskinder

Der Pharmamarkt bietet Kerzen für Babys verschiedener Hersteller an. Welcher von ihnen bevorzugt werden sollte, hängt nur von der Geldbörse der Eltern ab. Es ist zu beachten, dass alle Glycerinkerzen aus Glycerin - dem Hauptwirkstoff - bestehen.

Es gibt nur zwei Arten von Kerzen, die von Kleinkindern verwendet werden dürfen:

  • Glycerol - mildern Sie die Stuhlmassen und helfen Sie deren Ausstoß nach draußen
  • Gasbildung - im Darm gelöst, bilden sie Kohlendioxid und das Kind verspürt das Verlangen nach Stuhlentzug

Bei Säuglingen, die aus Glycerin akzeptabler sind, ist der Prozess der Defäkation so schmerzlos und sicher wie möglich, es treten keine Nebenwirkungen auf.

Lactulose-Präparate sollten vorzugsweise nach ärztlicher Anweisung verwendet werden. da es Schwierigkeiten bei der Dosierung des Arzneimittels gibt (die Dosis hängt von der Masse des Kindes und dem Grad der Verletzung des Stuhls ab). Lactulose ist ein Präbiotikum, das sich nicht spaltet, in den Dickdarm gelangt und die Produktion notwendiger Bakterien stimuliert, die Menge an Kot erhöht, die Darmflora schützt und deren Ausscheidung fördert. Lactulose wird in Goodluck-, Normase-, Portalak-, Lomfarak-, Duphalac-Sirup- und Lactofiltrum-Tabletten gefunden.

Stillende Mütter können Melone essen - ein ausgezeichnetes natürliches Heilmittel gegen Verstopfung.

Um Verstopfung und deren Behandlung vorzubeugen, ist es notwendig, das Menü des Kindes und der stillenden Mutter zu befolgen, um die nahrhafte Nahrung auszuschließen, um dem Baby ausreichend Wasser zu geben (es weicht den Kot gut ab).

Mit äußerster Vorsicht sollte auf die gängigen Behandlungsmethoden eingegangen werden.

Doktor Komarovsky über Verstopfung bei einem Säugling

Der berühmte Dr. Komarovsky E.O. besagt, dass es für das gesunde Funktionieren des Darms zwei wichtige Bedingungen gibt: Der Körper muss ausreichend mit Flüssigkeit und dem erforderlichen Kaliumspiegel versorgt werden.

Mit dem Verlust oder dem ständigen Mangel an Flüssigkeit arbeiten Darmsäfte ineffizient. Das Trinken von gekochtem Wasser ist frei von Mineralien, daher ist das beste Getränk für Säuglinge ein Auskochen von Rosinen.

Bei einem Mangel an Kalium wird die Darmperistaltik stark geschwächt (viel Kalium in getrockneten Aprikosen, Trockenpflaumen, Rosinen, Feigen).

Komarovsky empfiehlt:

  • die Ernährung einer stillenden Mutter und eines Kindes überprüfen, die ergänzende Lebensmittel erhalten (es sollte genügend Vollkornbrot, Gemüse und Obst sowie Getreide geben)
  • Selbstbehandlung von Verstopfung nur mit Glycerinsuppositorien und Lactulosesirup
  • Den Darm nicht mit Seife anregen

Wenn nichts geholfen hat und das Kind weiter leidet, müssen Sie dringend zum Arzt gehen.


14 Kommentare zu "Verstopfung bei einem Säugling"

  1. Petrowna :

    Und was für ein Viburkol, wir hatten nie etwas davon und niemand hat uns davon erzählt: Ich hatte Kerzen mit Glyzerin und Duphalac, die die Schwangere trank. Dann sagte ein Neonatologe der Entbindungsklinik, dass sie ihre Tochter auch für die Zukunft gebrauchen könne warf es heraus, war praktisch, nur noch eine Flasche, wir begannen nur parallel mit dem Verstopfen mit dem Garten. Und von den Kerzen und sie und ich hatten eine Irritation, also mag ich keine Kerzen (

  2. kristinadame :

    Petrovna, Viburcol ist ein komplexes homöopathisches Arzneimittel, das analgetische, entzündungshemmende, beruhigende, krampflösende und krampflösende Eigenschaften besitzt. Das sind Kerzen. Wenn zu Hause plötzlich keine Verstopfung mehr vorliegt, können Sie einen Viburkol einsetzen - er wird auf keinen Fall die Gesundheit schädigen, aber er wird schwächer.

  3. Varyusha :

    Ich habe Virbukol getrunken - es ist eine Art Schwäche, aber wie alle homöopathischen Arzneimittel. Sofort gibt es ein Ergebnis von Duphalac, noch am selben Tag stellt er die Mikroflora wieder her, weshalb es sinnlos ist, von ihr auf die Homöopathie umzusteigen.

  4. iva :

    Zu gegebener Zeit haben wir die Verstopfung mit Hilfe von Glitselax-Kerzen bewältigt. Es kam daher vor, dass der Bezirk uns nicht wirklich zum Bezirk führte (sie haben sich ständig im Bezirk verändert), und Sie wissen, dass sie sich nicht besonders um unsere Probleme mit dem Stuhl kümmerten. Ich erinnere mich an die letzte Empfehlung, dass alle Entlüftungsrohre verwendet werden. Ich wollte es schon kaufen, aber ich habe einen Artikel von Komarovsky im Netz gefunden, der besagt, dass die Röhre die allerletzte Maßnahme ist, wenn nichts mehr zur Hand ist. Und nur die Alternative, nämlich die Kerzen. Schneller in die Apotheke lief, wo mir geraten wurde, Glycelex zu kaufen. Kerzen sind großartig. Danach erholte sich der Kindersessel sehr schnell.

  5. Vlada :

    @ iva :
    Ich auch eher wie Kinderkerzen-Glycelaks. Sie sind schnell genug und sicher. Duphalac verursacht einen schrecklichen Meteorismus, und außerdem sehe ich keinen Grund, dem Kind von Kindheit an ein Baby zu geben. Aber bei Kindern, die gegen Lactulose allergisch sind, ist dieses Medikament im Allgemeinen kontraindiziert. Bei Kerzen gibt es keine derartigen Probleme. Und es ist nicht nötig, sie für eine lange Zeit in Anspruch zu nehmen - ich habe es eingestellt und nach 15-20 Minuten habe ich das Ergebnis erhalten - das Baby stocherte

  6. Olga :

    Na dann, wer irgendwelche Drogen besser geeignet sind. Meiner Meinung nach hilft wunderbares Mikrolax. Ein paar Minuten und ein Stuhl erscheint. Und was sonst noch nötig ist, wenn das Kind Verstopfung hat, müssen Sie schneller helfen und nicht "bis zum ersten Stern" warten, bis das Wunder von selbst geschieht!

  7. Julia :

    Vielen Dank für den Artikel und für alle Kommentare. Ich entschied mich trotzdem für die Kerzen und Microclyster zu bleiben - ich weiß nur nicht, was ich wählen soll?

  8. Nina :

    @ Julia :
    Nun, das, und das ist gut und wirkt sich nicht auf den Verdauungstrakt aus und macht auch nicht süchtig. Aber für meinen Mann und für Microlax schien es bequemer zu sein - er kann bei Raumtemperatur gelagert werden, der Vorbereitungsprozess ist elementar - das Ventil der Röhre brach ab und alles, diese Mikroclyster arbeiten sogar schneller als Kerzen. Es ist wiederum praktisch, die Straße zu nehmen und zu benutzen - sie benötigen immer noch mehr Sterilität als Kerzen - Sie nehmen sie mit Ihren eigenen Händen, und hier befindet sich die abführende Substanz in einem Klistierrohr. So sind meine Gedanken.

  9. Lena Mirkova :

    Nein, keine Einläufe. Ich habe zum Beispiel Angst vor einem viermonatigen Kind im Arsch, einen Einlauf einzulegen, um Verletzungen und Schmerzen zu vermeiden. Ich bevorzuge die Glycerinkerzen, da gibt es nichts. Wie bei den ersten Glitselaks, und jetzt auch bei meiner Tochter. Sicher und effektiv.

  10. Galya :

    @ Lena Mirkova :
    Ich mag auch Kerzen mehr als andere Drogen. Und wie unterscheiden sich diese Kerzen von gewöhnlichen Glycerinkerzen?

  11. Daria :

    @ Galya :
    Glitselaks sind spezielle Kinderkerzen, sie haben eine Dosierung für Kinder, daher ist es nicht notwendig, eine Kerze zu schneiden, wenn sie verwendet wird. Es ist bequemer, eine ganze Kerze einzusetzen, als zu versuchen, ein Stück zu schieben. Ich mag sie übrigens auch. Es gab eine Zeit, in der meine Tochter und ich nirgendwo ohne sie waren. Aber Gott sei Dank, bestanden.

  12. Olga :

    Wir mussten uns auch mit Verstopfung befassen, auch wenn sie sehr klein war und der Sohn etwa vier Monate alt war. Und der Kinderarzt hat geraten, dass Kerzen in diesem Alter am besten geeignet sind. Die Apotheke hat Glitselaks beraten, da sie Kinder sind, können sie seit drei Monaten verwendet werden. Ich kaufte, und nachdem ich die Anweisungen gelesen hatte, stellte ich sicher, dass sie sicher waren, da sie auf Glycerin basierten.

  13. Olga :

    Großmüttern wird manchmal empfohlen, dass das Kind prokakal, ein Stück Seife in seinen Anus einführt. Dies kann nicht kategorisch erfolgen. Seife als aktive Lauge verursacht Verbrennungen der Darmschleimhaut.

  14. Olga :

    Verstopfung tritt häufiger bei künstlichen Tieren auf als bei gestillten Babys.

Hinterlasse einen Kommentar